Luxus Hotels | La Dolce Vita | La Bagnaia Golf & Spa Resort Siena schließt sich der Curio Collection by Hilton™ an

Bedeutendes Toskana-Resort tritt der exklusiven gehobenen Collection Marke bei.

Das La Bagnaia Golf & Spa Resort Siena, einst ein mittelalterliches Dorf, das in einen weitläufigen Erholungsort verwandelt wurde, hat sich der gehobenen Hotelklasse der Curio Collection by HiltonTM angeschlossen. Das Hotel wurde sorgfältig ausgewählt, um Teil des Portfolios einzigartiger, unabhängiger Hotels und Resorts zu werden, welche alle für ihre Individualität bekannt sind. Als erstes Hotel der Curio Collection by Hilton in Italien begrüßt die Marke das Resort zur Kollektion von mehr als 30 Hotels und Resorts weltweit. weiter lesen →

Luxus Kreuzfahrten | Vegane Küche jetzt neu an Bord bei Oceania Cruises | Über 250 pflanzenbasierte Gerichte von Frühstück bis Dinner

Freunde pflanzenbasierter Ernährung kommen jetzt bei Oceania Cruises voll auf ihre Kosten.

Die Kreuzfahrtmarke, bekannt für die Feinste Küche auf See, erweitert ihr Speisenangebot um mehr als 250 vegane Gerichte. Zudem gibt es eine Bar für kaltgepresste Säfte und Smoothies – ein Novum auf den Weltmeeren. Das neue Angebot ergänzt die umfassende vegetarische, Gluten-freie und koschere Auswahl in den Bord-Restaurants. weiter lesen →

Luxusreisen | Im Palast des Monarchen Bisate Lodge in Ruanda setzt auf traditionelles Design

 Reisen – das bedeutet in erster Linie das Abtauchen in eine fremde Kultur und ganz andere Lebenswelt.

Um dies Gästen des führenden Ökosafariunternehmens Wilderness Safaris ganzheitlich zu ermöglichen, spiegeln die authentische Architektur und das Design der Bisate Lodge in Ruanda die atemberaubende, umliegende Natur und ruandische Kultur wider. weiter lesen →

Luxushotels | Mandarin Oriental | Munich goes China Moon

Die China Moon Dachterrasse ist auch in diesem Sommer wieder der Hot-Spot in München.

Mandarin Oriental, Munich
Neu in diesem Jahr ist die größere Bar mit einem neuen Lounge-Bereich, der zu einem perfekten Sun-Downer über den Dächern der Stadt einlädt. Hotelgäste, wie Münchner und internationale Besucher genießen innovative Cocktail-Kreationen, wie beispielsweise den „Terrace Ice Tea“, sowie mediterrane Gerichte. weiter lesen →

Luxushotel | Coco Residences in der Metaebene | Lokale Kunst im Einklang mit dem Paradies

Im Nord-Malé Atoll der Malediven befindet sich mit Coco Bodu Hithi das Resort der Coco Collection, das durch sein ausgeklügeltes Design-Konzept im Einklang mit der Natur hervorsticht.

Die Coco Collection ist in Besitz einer maledivischen Familie und setzt besonders auf Authentizität und maledivische Traditionen. weiter lesen →

Luxusreisen | Emirat Ras Al Khaimah feiert durch die Nacht mit Juicy.M und Taboo

Partyfans aufgepasst: Am 12. Mai 2017 gibt es im Emirat Ras Al Khaimah eine Neuauflage des Musikfestivals Destination Dawn.

Dabei verwandelt sich der Strand der Ferieninsel Al Marjan für 12 Stunden in eine riesige Tanzfläche. Zwölf Stunden, von Sonnenunter- bis zum -Aufgang, heizen bekannte DJs dem Publikum ein. Zu den prominentesten Akteuren zählen Juicy.M und Jaime Luis Gomez, alias Taboo und Mitglied der Hip-Hop-Gruppe The Black Eyed Peas. weiter lesen →

Luxus Tauchreisen | Eins mit der Unterwasserwelt | Tauchexkursionen am Hausriff des Lily Beach Resort & Spa auf den Malediven

Die  Korallenriffe rund um Lily Beach Resort & Spa auf der maledivischen Insel Huvahendhoo im Ari Atoll gehören zu den besten Tauch-und Schnorchelplätzen auf den Malediven:

Nur ein Sprung ins Meer genügt, und schon gelangen Hotelgäste zum angrenzenden Hausriff von Lily Beach Resort  in eine unzählige bunte Unterwasserwelt. Anfänger können in der flachen Lagune erste Erfahrungen sammeln oder an einem der vielen Ausflüge der deutschen Tauschschule Prodivers mit Jutta, Lisa oder Sascha teilnehmen. Für erfahrene Taucher ist übrigens interessant zu wissen, dass das Süd-Ari Atoll über einige der besten Tauchplätze auf den Malediven verfügt.

Das Lily Beach Resort & Spa ist der optimale Ausgangspunkt hierfür. Die  Bedingungen für Anfänger sind perfekt, denn das Prodivers Tauchteam im Lily Beach bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, das Tauchen Schritt für Schritt kennenzulernen, um zum ersten Mal die farbenfrohe Unterwasserwelt zu bestaunen.

Bunte Korallenformationen, eine große Vielfalt an Fischen, Wasserschildkröten, Wracks sowie saisonale Sichtungen von Mantarochen und Walhaien haben es zu einem weltbekannten Tauchziel gemacht. Mit mehr als 50 Tauchplätzen in der Nähe und ständigen Neuentdeckungen ist es verständlich, warum viele Urlauber immer wieder an diesen besonderen Ort zurückkehren.

Das Lily Beach Resort & Spa legt großen Wert darauf, Kinder aktiv mit einzubinden, indem es sie beispielsweise, zusammen mit den tauchenden Eltern, mit Mantas schnorcheln lässt. Die Eltern sind währenddessen ebenfalls auf Tauchgang“, so Jutta vom Team; Prodivers offeriert spezielle Kindertauchkurse, Nachtschnorcheln für Kinder ab zwölf Jahren, und es gibt einen Kids Club für die Kleinsten auf Lily Beach. Als ganz besondere, vom Hotel durchgeführte Attraktion, gilt die allabendliche Hai- und Rochenfütterung am Steg des Lily Beach Resort, bei der sich die unterschiedlichsten Fischarten bestaunen lassen.

Auf diversen Ausflügen mit dem Tauchteam haben Hotelgäste die Chance, zu gleich mehreren Tauchspots hinauszufahren. So zum Beispiel zum Lily Beach Manta Point – in nur zehn Minuten per Boot erreichbar – oder zum Madhivaru Manta Point. Von dort aus geht es hinunter auf bis zu 16 Metern Tiefe, wo die Mantas nicht lange auf sich warten lassen und den Tauchern ein unvergessliches Erlebnis bereiten.

Weitere Tauchgänge sind auch am Velagali Thila Plateau möglich, das von acht bis zwanzig Metern viele Überhänge bietet, unter denen immer wieder große Schwärme von Gelbstirn-Füsiliers, Einhornfischen oder Schmetterlingsfischen hervorkommen und wo sich auch der ein oder andere Oktopus zeigt, auch kleinere Riffhaie sind dort keine Seltenheit.

Zu einem weiteren Spektakel zählt der Ganztagesausflug zum Südrand des Atolls, von wo aus man ideal Walhaie beobachten kann. Der erste Stopp ist ein Tauchgang vor der Insel Dhidhdoo Beyru, ein Riffhang fällt hier von rund acht Metern auf bis zu 30 Metern ab und bietet eine Begegnung mit Tischkorallen, Geweihkorallen, Anemonen, großen Schwärmen Füsiliers und auch einige Schnapper und Oktopusse. Wer Glück hat, kommt in den Genuss, sogar den einen oder anderen Babyriffhai zu sichten.

Das umfangreiche Premium-All-Inclusive Arrangement im Lily Beach Resort & Spa ist besonders attraktiv für Familien und alle Tauchbegeisterten.

Über Lily Beach Resort & Spa at Huvahendhoo
Das Lily Beach Resort & Spa (Fünf-Sterne) befindet sich 80 Kilometer vom internationalen Flughafen Malé entfernt auf der etwa 600 Meter langen und 110 Meter breiten Insel Huvahendhoo im Süd-Ari Atoll. Mit dem „Platinum Plan“, der weit mehr als das herkömmliche Paket aus Cocktails und kulinarischen Köstlichkeiten beinhaltet, bietet es Luxusurlaub auf All Inclusive-Basis. Dazu gehören beispielsweise zwei Ausflüge, die aus einem umfangreichen Angebot ausgewählt werden können.

Dieses umfasst neben Sunset Fishing auch einen Schnorchelausflug inklusive Ausrüstung oder den Besuch einer Einheimischen-Insel. Schon vor Antritt der Reise sind 95 Prozent aller Ausgaben abgedeckt. Zur Verfügung stehen 125 luxuriöse Villen in fünf Kategorien.

Hinzu kommen der Tamara Spa, die Tauchschule Prodivers, ein Spezialitäten- und ein Hauptrestaurant inklusive Fine Dining, drei Bars, Teppanyaki-Tisch, der Turtles Kid’s Club und eines der besten Hausriffe des Süd-Ari Atolls. Gäste erwartet ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik und DJ‘s, Shisha-Lounge, traditionellen Kulturdarbietungen, Fischfütterung und vielem mehr.

 

 

(c) Text & Bild WeberBenAmmar PR an DTG Media